UWG

OLG Köln, Urteil vom 07.10.2016, I-6 U 48/16: Bestell-Button bei Amazon Prime-Mitgliedschaft, § 312j Abs. 2 und 3 BGB§§ 3 Abs. 1, 3a UWG

LG Berlin, Urteil vom 07.07.2014, 101 O 55/13: Provisionen für Affiliates und Buchpreisbindungsgesetz – (Amazon.de)

BGH, Urteil vom 18.06.2014, I ZR 242/12 (Geschäftsführerhaftung): Persönliche Haftung des Geschäftsführers für Wettbewerbsverstöße

LG Berlin, Versäumnisurteil vom 09.05.2014, 15 O 44/13: Anbieterkennzeichnung und AGB von WhatsApp

OLG Celle 13. Zivilsenat, Urteil vom 13.03.2014, 13 U 106/13: Unzulässige Werbung mit einer “geschenkten” Armani-Sonnenbrille

OLG Köln, 6. Zivilsenat, Urteil vom 19.02.2014, 6 U 49/13 (Revision zugelassen): Haftung für Hyperlinks

LG Düsseldorf, Urteil vom 20.12.2013, 33 O 95/13 U: Keine wirksame Einwilligung in Werbeanrufe im Rahmen lediglich vorgetäuschter Meinungsumfragen

EuGH, Urteil vom 19.12.2013 – C-281/12: “Irreführende“ Geschäftspraxis iSV Art. 6 Abs. 1 der RL 2005/29/EG erfordert Geeignetheit, den Verbraucher zu einer Entscheidung zu veranlassen, die er ansonsten nicht getroffen hätte

OLG München, Urteil vom 05.12.2013, 29 U 2881/13: Ausdrückliches Werbeverbot umfasst auch teiladressierte Postwurfsendungen (“An alle Bewohner des Hauses”)

AG Bremen, Urteil vom 21.11.2013, 9 C 573/12: Vertrag auf Grundlage von “Cold Call” gemäß § 134 BGB i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG nichtig

OLG Hamm, Urteil vom 14.11.2013, 4 U 88/13: Zu den Voraussetzungen des Herabsetzens eines Mitbewerbers durch kritische Äußerungen über den Gesellschafter einer GmbH

OLG Köln, Urteil vom 08.11.2013, 6 U 53/13: Irreführende Werbung durch Auslobung einer “Daten-Flat mit bis zu 7,2 Mbit/s”  ohne deutlichen Hinweis auf Drosselungsgrenze von 100 MB pro Monat

LG Freiburg, Urteil vom 04.11.2013, 12 O 83/13: Zur Haftung des Unternehmers nach § 8 Abs. 2 UWG für Wettbewerbsverstöße seiner Mitarbeiter auf deren privater Facebook-Seite

OLG Celle, Beschluss vom 29.10.2013, 13 W 79/13: Zur Irreführenden Werbung bei Unterlassen der Rechtsformangabe in einer Zeitungswerbung

BGH, Urteil vom 12.09.2013, I ZR 208/12 – “Tell a friend”: Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb durch Versand von eMail-Werbung mittels “Tell a friend”-Funktion

OLG Düsseldorf Urteil vom 13.8.2013. I-20 U 75/13: Wettbewerbsrechtliche Streitigkeit betreffend Pflichtangaben nach § 5 TMG im “Info”-Bereich einer Facebook-Seite

BGH, Urteil vom 15.08.2013, I ZR 188/11 (Hard Rock Cafe): Nach Umsetzung des Art. 6 Abs. 2 Buchst. a der Richtlinie 2005/29/EG ins deutsche Recht besteht der lauterkeitsrechtliche Schutz aus § 5 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 und § 5 Abs. 2 UWG neben dem individualrechtlichen Schutz aus dem Markenrecht.

OLG Düsseldorf, Urteil vom 18.06.2013, I-20 U 145/12: Zur wettbewerbsrechtlichen Verkehrspflicht der Betreiber von Internetportalen, Verstößen gegen die Impressumspflicht durch die Nutzer des Portals entgegenzuwirken

LG Mu?nchen I, Beschluss vom 11.06.2013, 33 O 12678/13: Der Verstoß eines Unternehmers gegen § 312g Abs. 3 Satz 2 BGB kann gemäß §§ 8 Abs. 1, 3, 4 Nr. 11 UWG i.V. m. § 312g Abs. 3 BGB einen Unterlassungsanspruch begründen, der im Wege einer einstweiligen Verfügung geltend gemacht werden kann.

BGH, Urteil vom 16.05.2013, I ZR 175/12: Irreführung von Verbrauchern durch vorzeitige Beendigung einer in der Werbung mit festen zeitlichen Grenzen beworbener Rabattaktion (“Zwilling-Messer”)

BGH, Urteil vom 18. April 2013, I ZR 180/12Pflicht zur Information über die Identität des Unternehmers i.S.v. § 5a Abs. 3 Nr. 2 UWG umfasst Angabe der Rechtsform (e.K.)

OLG Köln, Urteil vom 30.11.2012, 6 U 20/12: Unerlaubte Telefonwerbung durch Deutsche Telekom GmbH

LG Aschaffenburg, Urteil vom 19.08.2011, 2 HK O 54/11: Impressumpflicht für geschäftlich genutzte Facebook-Seite